Sie sind hier: Start Neuigkeiten ECDL

Anmeldung



PDF Drucken E-Mail

ECDL - European Computer Driving Licence

Der ECDL ist ein in 148 Ländern aner­kanntes Zertifikat zum Nachweis von grundlegenden IT-Kenntnissen. Allein in Deutschland nehmen über 1.000 ECDL-Prüfungsszentren die ECDL-Tests ab.

Die Inhalte der sieben Module des ECDL sind im ECDL Syllabus festgeschrieben. Der ECDL Syllabus wird regelmäßig aktualisiert. Die Vorbereitung auf den ECDL ist flexibel und kann im Rahmen des schulischen Unterrichts stattfinden.

Die Tests können im ECDL- Testcenter der Wilhelm-Knapp-Schule gegen Gebühr (wird von der DLGI erhoben) abgelegt werden.

 

Der Europäische Computer Führerschein ist eine Initiative des Council of European Professional Informatics Societies (CEPIS) in Zusammenarbeit mit der Europäischen Union (EU). Als Spin-Off der Gesellschaft für Informatik e.V. ist die DLGI für die Umsetzung des Konzeptes in Deutschland verantwortlich. Die ECDL Foun­da­tion in Dublin ist  die welt­weite Auf­sichts­be­hörde und Au­to­ri­sie­rungs­stelle für den ECDL. Sie ent­wi­ckelt ECDL-Stan­dards und Richt­li­nien und über­prüft diese mit einem Qua­li­täts­si­che­rungs­sys­tem. Der ECDL-Syllabus besteht aus sieben Modulen. Er beschreibt, welche Kenntnisse und Fertigkeiten ein ECDL-Kandidat nachweisen muss.

 

Damit ist für Lehrende und Lernende eine klare Zielvorgabe gegeben und Arbeitgeber, denen das Zertifikat vorgelegt wird, können sich ein eindeutiges Bild von der nachgewiesenen Leistung machen.

Die sieben Module des ECDL

  • Modul 1 - Grundlagen der Informationstechnologie
  • Modul 2 - Betriebssysteme
  • Modul 3 - Textverarbeitung
  • Modul 4 - Tabellenkalkulation
  • Modul 5 - Datenbanken
  • Modul 6 - Präsentationen
  • Modul 7 - Internet und Kommunikation

Übungstests können auf der Homepage der DLGI kostenlos abgelegt werden.

Der ECDL-Start wird nach 4 bestandenen Prüfungen zu 4 Modulen freier Wahl erworben. Nach Erwerb des ECDL Start kann der komplette ECDL (alle sieben Module) vollendet werden. Zwischen der ersten und der letzten Prüfung dürfen maximal drei Jahre liegen.

Aktuelle Informationen zum ECDL:

Absolventen des Europäischen Computer Führerscheins ECDL haben jetzt die Möglichkeit nachzuweisen, dass ihre IT-Kenntnisse auch einige Zeit nach der ursprünglichen Zertifizierung auf aktuellem Stand sind.

Mit dem „ECDL Rezert“ ist dies einfach und kostengünstig möglich. Der Test umfasst 56 Fragen aus allen sieben ECDL Modulen und steht wahlweise auf Deutsch oder auf Englisch zur Verfügung. Die Prüfung kann mit Windows Vista und MS Office 2007 ebenso abgelegt werden wie mit Windows XP und MS Office 2003.

Die Prüfungsdauer beträgt maximal 60 Minuten. Der Kandidat erhält ein Zertifikat über die Rezertifizierung.

Der "ECDL-Rezert" ist insbesondere für Lehrkräfte von Interesse, um ihr Wissen zu aktualisieren und auch den Schülerinnen und Schülern zu verdeutlichen, dass sie in Besitz eines aktuellen Zertifikats sind. Bis zu den Herbstferien im Jahr 2010 erhalten hessische Schulen (für Schülerinnen und Schüler als auch für Lehrkräfte) 10% Ermäßigung auf den Testpreis (44 Euro zzgl. MWST.).